Beiträge

Oberpfälzer Winterlauf Challenge: 15 Kilometer bei bestem Winterlauf-Wetter

Der Morgen begann mit Frost, recht schnell jedoch stiegen die Temperaturen am gestrigen Sonntag ins Positive und boten so perfekte Winterlauf-Bedingungen. Einige der Starter des zweiten Laufs der Oberpfälzer Winterlauf Challenge wagten sich sogar mit kurzer Hose an den Start der 15 Kilometer. Marco Bscheidl, einer von den Mutigen, war mit 48:02 Minuten am schnellsten unterwegs. Bei den Damen war es Eva Müller vom Team Burkis Best, die mit 57:40 Minuten unter einer Stunde blieb.

Insgesamt reihten sich über 300 Starter an der Startlinie der Kartbahn Wackersdorf auf. Die Rennstrecke mag den ein oder anderen zu hohem Anfangstempo verleitet haben, bevor es rund um den Murner See ruhiger wurde. Während Marco Bscheidl die letzten Schleifen Richtung Ziel einsam an der Spitze zog, und einem sicheren Sieg entgegen lief, war der Kampf um die weiteren Podiumsplätze härter. Bis zum Schluss duellierten sich Jürgen Mauritz vom TV Sulzbach und Markus Legat vom Ski-Club Schwandorf. Am Ende lief Mauritz in 39:38 Minuten zuerst über die Ziellinie, bevor sein Konkurrent nur eine halbe Minute später ankam.

Die schnellsten Herren des Tages.

Eva Müller hatte die Damenkonkurrenz im Griff. Zweite wurde Sonja Hackl vom Team Bischofshof in 58:32. Ihre Teamkollegin Susi Schmidt lief mit 1:00:50 auf Platz drei.

„Ich war begeistert von der familiären und entspannten Stimmung,“ meinte Moderator Tom Mayerhofer. „Dass sich zwei Konkurrenten, die um Podiumsplätze kämpfen, im Ziel in den Armen liegen, zeigt den Charakter dieser Veranstaltung: Wir haben Spaß an der Bewegung.“

Der letzte Lauf der Serie über die Halbmarathondistanz findet am 31. März 2019 statt und verbindet Murner und Steinberger See.