Oberpfälzer Winterlauf Challenge: Was die Stars hinter dem Ofen hervorlockt

Die Oberpfälzer Winterlauf Challenge geht 2019 in die elfte Runde. Nicht nur ein Mal lockt die Veranstaltung Läufer wortwörtlichtlich hinter dem warmen Ofen hervor, sondern sogar an drei Sonntagen im Januar, Februar und März. Wir haben uns bei den Siegern der vergangenen Jahre umgehört, was das Laufen im Winter so attraktiv macht, und warum die Oberpfälzer Winterlauf Challenge ein echter Höhepunkt im Wettkampfkalender ist.

Die Siegerin der Erstauflage 2009, Sonja Tajsich, schwärmt: „Laufen im Winter ist landschaftlich so besonders. Die schneebedeckten Zweige, Eiskristalle, ‚Winterwonderland‘ eben! Die Luft ist frisch und der viele Sauerstoff gibt einen extra Schub weil man sich im Winter ja doch mehr drinnen aufhält als draußen.“

Der Sieger der Erstauflage, Ralf Preisl, sieht hingegen eher den sportlich-praktischen Nutzen der Winterlauf Challenge: „Jeder der einigermaßen ambitioniert trainieren will, ist im Winter aktiv. Dann wird schließlich die Basis für die Sommerleistung gelegt.“

Der #Winter kommt! Na und … Wir #laufen ihm davon. Bei der #OberpfälzerWinterlaufChallenge 2019 im #OberpfälzerSeenland ❄ Sei Du auch dabei bei DEM Auftakt in die Saison am #SteinbergerSee und am #MurnerSee. Im Januar geht’s über 10km, im Februar über 15km und das Finale der #Winterlauf-Serie bildet der #Halbmarathon im März.

Christian Schild, der Sieger der Serie 2010, schwärmt: „Die klare, frische Winterluft in der Natur ist jedes mal wieder ein Genuss und macht den Kopf frei, besonders nach einem anstrengenden Arbeitstag. Die wunderbare Stille, wenn ich auf zehn Zentimeter Neuschnee laufen darf, ist einfach toll. Um auch bei Eiseskälte in die Laufschuhe zu steigen musst man sich nur klarmachen, dass man sich mit großer Wahrscheinlichkeit danach viel besser fühlt als vorher.

Dass es nicht immer ganz einfach ist, sich für winterliche Bewegung zu motivieren, das kennt auch Marie Demuth, die Siegerin von 2015: „Klar, im Winter fällt es Vielen wegen Kälte und Dunkelheit oft schwer, sich zum laufen zu motivieren. Aber ich weiß, nach der Laufrunde fühlt man sich immer super!“ 

2009 standen zum ersten Mal 250 Sportler bei winterlichen Verhältnissen an der Startlinie. Damals musste die Strecke aufgrund von Eis und Schnee verkürzt werden. Am Sonntag, den 20. Januar 2019 hoffen die Veranstalter auf ideale Bedingungen zum Auftakt der Serie. Dem zehn Kilometer langen Lauf folgen der 15 Kilometer-Lauf am Murner See am 24. Februar und der Halbmarathon zwischen Murner- und Steinberger See am 31. März 2019.

Alle Informationen und die Anmeldung finden sich unter unter www.winterlauf-challenge.com.

Geschenkgutscheine zu den Wechselszene Events

Die richtige Weihnachts-Überraschung für Sportler zu finden, ist alles andere als einfach. Mit unseren Wechselszene-Gutscheinen liegst Du jedoch garantiert immer richtig.


Die gibt’s für Startplätze beim 8. EBERL Chiemsee Triathlon (CST), der 11. Oberpfälzer Winterlauf Challenge (OWC) mit der Winterlauf Weltmeisterschaft und der 6. Chiemgau Team Trophy 2020. und den Firmenläufen Chiemgau oder Oberpfalz (FL)

Für die Oberpfälzer Winterlauf Challenge gibt es die Gutscheine für alle Einzeltermine oder für die gesamte Serie. Die Preise für die einzelnen Veranstaltungen entsprechen denen in der Ausschreibung des jeweiligen Events.

Unser Weihnachts-Spezial: auf alle Gutscheine gibt es 10% Rabatt.

Bestellung per Email an info@wechselszene.com oder telefonisch unter 0173/ 82 99 5 77

Hol Dir Deinen Wechselszene-Kalender 2019

Für Dich. Frisch aus dem Druckhaus. In der einzigartigen Jubiläums-Ausgabe. Der Wechselszene-Kalender 2019 ist da.

Wir haben unsere Bilddatenbank durchforstet, überlegt, abgewägt, noch einmal mitgefiebert und schlussendlich Deinen perfekte Begleiter für ein neues Sportjahr zusammengestellt. Genieße jeden Monat aufs Neue die schönsten Impressionen unserer Wettkämpfe der vergangenen Saison. Zwölf Mal Sporterlebnis pur.

[gravityform id=“81″ name=“Bestellung WS Kalender 2017″ description=“false“]

Den Kalender kannst Du für 9,95 Euro bei uns per E-Mail, dem Online-Formular oder telefonisch unter 0173-82 99 5 77 bestellen.

Buch Tipp: „Go hard or go home – Faszination Ultratriathlon“

Was kommt nach dem Ironman? Das Buch für alle, denen eine Langdistanz nicht genügt Neuerscheinung im Sportwelt Verlag: „Go hard or go home – Faszination Ultratriathlon“ von Daniel Meier Ultratriathlon mag verrückt klingen, dennoch – oder gerade deshalb – begeistern sich immer mehr Sportler dafür. Denn Wettkämpfe über die mehrfache Ironman-Distanz sind mehr als nur eine körperliche Herausforderung – sie erfordern intensives Wissen über den eigenen Körper, ein hohes Maß an Disziplin und vor allem große mentale Stärke. Weiterlesen

EBERL Chiemsee Triathlon – Das Rennen – ist 2019 Schauplatz der DTU Deutschen Para Triathlon Meisterschaft über die Kurzdistanz

Es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg, den die Organisatoren des EBERL Chiemsee Triathlon schon seit Jahren gehen: am 30. Juni 2019 findet die DTU Deutsche Meisterschaft der Para Triathleten über die Kurzdistanz im Chiemgau statt.

Mit rund 120 Gehörlosen- und Para Triathleten war das Rennen am Bayerischen Meer 2018 der weltweit größte Triathlon für Menschen mit Behinderung. Statt zum Klatschen animierten die Moderatoren dazu, die Hände in die Höhe zu heben und zu winken. An der Anfeuerung für Gehörlose hatten die Zuschauer ziemlich schnell Gefallen gefunden. „Es ist ein einmaliges Bild, wenn eine Menschenmasse mit erhobenen Händen am Rand steht und ‚klatscht’,“ empfand die ehemalige Olympiastarterin Ricarda Lisk. Die Spitzentriathletin trat zusammen mit Tatort-Kommissar Richy Müller und Rebecca Rapp, die für die verhinderte Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Verena Bentele, einsprang, in einer Botschafter-Staffel an. „Wir wollen mit der Botschafter-Staffel zeigen, dass Sport uns alle vereint,“ zeigte sich Initiator Sven Hindl begeistert.

Mittlerweile ist nicht nur ein eigener Botschafter-Film zur Bewerbung der Triathlon Weltmeisterschaften der WM für Menschen mit Behinderung fertig, sondern auch die Anmeldung für die DTU Deutsche Meisterschaft Para Triathlon auf der Kurzdistanz eröffnet. „Wir sind begeistert und freuen uns darüber, einen weiteren Unterstützer des Para Triathlons gefunden zu haben. Ich bin sicher, dass die Veranstalter am Chiemsee den besten deutschen Para Triathleten im Sommer 2019 eine würdige Plattform für ihre Titelkämpfe über die Kurzdistanz bieten werden,“ sagt Mario Schmidt-Wendling, Cheftrainer der DTU Para Triathlon Nationalmannschaft. 

Die Anmeldung zum Para Triathlon Kurzdistanz des 5. EBERL Chiemsee Triathlon ist bereits möglich. Hier geht es direkt zur Anmeldung.